Von der einst wichtigen militärstrategischen Lage dieses Gebiets zeugen heute zahlreiche Verteidigungsfestungen, von denen die meisten als Kulturdenkmäler eingestuft sind, wie beispielsweise die alte Stadt Drežnik, Slunj und Korenica. Der Ort Rastoke ist im Register der Kulturdenkmälern eingetragen, die alte Stadt Drežnik war in der Zeit der türkischen Eroberungen der Sitz des kroatischen Adels, gleich wie die Städte Slunj und Korenica, die auch als Militärfestungen eine bedeutende Verteidigungsrolle gespielt haben. Zu den größten Attraktionen dieses Gebiets zählen zweifelsohne das Sägewerk, die Wassermühle Špoljaric und das Dorf Ličko Petrovo Selo, wo man noch immer großen Wert auf die Erhaltung von Traditionen und alten Handwerken legt.