Die Plitvicer Seen gehören zu den schönsten Natursehenswürdigkeiten Europas. Ihre eindrucksvolle blaugrüne Farbe verdanken sie der Ablagerung von Kalziumkarbonat während die dichten Wälder und unberührte Natur an bestimmten Stellen sogar Urwaldelemente aufweisen. Neben zahlreichen Vogelarten und kleinen Wildtieren leben in diesem Nationalpark auch Rehe, Bären, Wolfe, Wildschweine, Wildkatzen und, in den Gewässern natürlich Forellen. Zur Besichtigung des Nationalparks stehen Ihnen zwei Möglichkeiten zur Verfügung: kilometerlange Wanderwege, die durch kleine Holzbrücken ergänzt sind, und Bummelzüge. Auf dem größten See Kozjak fahren besondere elektrische Boote, die die oberen und die unteren Seen miteinander verbinden. Dieses irdische Paradies ist zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert, weil hier jede Jahreszeit einen ganz besonderen Reiz hat! Im Frühling und Herbst sind die Pforten des Nationalparks Plitvicer Seen bis 19.00 Uhr und im Sommer bis 20.00 Uhr geöffnet. In den Sommermonaten organisieren wir den Transport zu den Plitviceseer und zurück mit dem Shuttlebus.